check-circle Created with Sketch.

Die Teilnehmerzahl bei Führungen ist aktuell auf 5 Personen begrenzt. Bitte informieren Sie sich hier über unsere weiteren Corona-Schutzmaßnahmen.

Blick auf die Weberei

Allgemeine Informationen

Adresse

LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt

Weberei (Postadresse und Parkplatz): Uhlandstraße 50 / 46397 Bocholt
Spinnerei: Industriestraße 5 / 46395 Bocholt

Öffnungszeiten

Weberei (ganzjährig) und Spinnerei (5.5.-25.10.2020):

Dienstag–Sonntag sowie an Feiertagen 10–18 Uhr
Letzter Einlass 17.30 Uhr

Geschlossen: montags (außer an Feiertagen) sowie vom 23.12.2020 –1.1.2021

 

Eintrittspreise

Erwachsene:  4,00 Euro
Erwachsene in Gruppen ab 16 Personen: 3,50 Euro
Ermäßigt*:  2,00 Euro
Kinder, Jugendliche, Schüler und Schülerinnen: frei

LWL-MuseumsCard
Jahreskarte für den Eintritt in die 31 Museen des LWL und des LVR

  • Ich und Du (Zwei Erwachsene): 40 Euro
  • Einzel (Einzelpersonen / Studierende): 30 Euro / 10 Euro

An unserer Kasse können Sie Gutscheine für den Besuch im LWL-Industriemuseum sowie die LWL-MuseumsCard erwerben.


Freier Eintritt
LWL-MuseumsCard, LVR-Museumskarte, Deutscher Museumsbund, ICOM

* Ermäßigungsberechtigt sind Bezieher von laufenden Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern II und XII, Studierende bis zum 30. Lebensjahr, Auszubildende, Freiwilligendienstleistende, Menschen mit einem Grad an Behinderung von 50 %.


Gastronomie

Museumsrestaurant "Schiffchen"

An der Weberei befindet sich das Museumsrestaurant “Schiffchen“. Es bietet eine reiche Auswahl an Speisen für den Mittags- und Abendtisch sowie Kaffee und Kuchen in gemütlicher Atmosphäre. Im Restaurant finden 140 Gäste, im Biergarten bis zu 200 Gäste Platz.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag ab 11 Uhr, montags geschlossen

Kontakt

Museumsrestaurant "Schiffchen"
Uhlandstraße 50
46397 Bocholt

http://www.schiffchen-bocholt.de

info@schiffchen-bocholt.de

Tel: 02871 7508

Fax: 02871181200

Café-Bistro "SkyLounge"

Das Café-Bistro "SkyLounge" in der Spinnerei bietet einen beeindruckenden Blick über die Stadt und kann für private Feiern und Veranstaltungen gebucht werden.

Aktuell bietet die SkyLounge montags bis freitags zwischen 12 und 13.30 Uhr einen Mittagstisch an.

Kontakt

Café-Bistro "SkyLounge"
Industriestraße 5
46394 Bocholt

https://www.abh-gastro.de/

info@abh-gastro.de

Tel: 02871 - 26 10 41

Familien

Ein Besuch im TextilWerk ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Wie kommen die Fäden in den Webstuhl? Wie funktionierte ein Büro ohne Telefon und Computer? Ein Besuch in unserem lebendigen Museum verspricht gerade jungen Menschen jede Menge überraschende Erkenntnisse.

"Bist Du ein Macher?" Die Frage können junge Besucher durch eine App gern auch mit Hilfe von Erwachsenen in der Ausstellung zu den Textilunternehmern und ihren Strategien beantworten. Sie müssen entsprechende Entscheidungen treffen und entdecken viel Überraschendes. In der Weberei schlüpfen junge und alte Besucher in die Rolle von Frauen und Männern einer Textilfabrik. An Medien-Terminals können sie mit den jeweiligen Fachleuten in einen Dialog treten. Sie erfahren spielerisch mehr über die Arbeit früher und erleben manch Erstaunliches im Austausch mit dem Heizer oder der Spulerin.

An einem Sonntag im Monat bietet die Familienführung „Schauen, Staunen, Spüren“ für (Groß-)Eltern und Kinder eine spielerische und unterhaltsame Reise durch die verschiedenen Themenbereiche des TextilWerks. Jede Führung steht unter einem anderen Motto: Ob Dampfmaschine, Musterbuch oder Arbeiterhaus – Mitmachen ist erwünscht. Die Termine finden Sie auf der Seite Veranstaltungen.

Auch unser Museumsrestaurant "Schiffchen" ist auf Familienbesuch eingerichtet: So gibt es unter der Überschrift "Hits für Kids" eine Auswahl an Speisen und Snacks für den Nachwuchs zu moderaten Preisen. Wer lieber den selbst mitgebrachten Proviant verzehrt, findet auf dem Museumshof geeignete Picknick-Plätze.

Mit dem Hund im Museum

Hunde dürfen an der Leine aufs Außengelände mitgenommen werden. Hunde dürfen jedoch nicht in die Gebäude. Eine Ausnahme bilden Blinden- und Assistenzhunde.

Ein Hund guckt zwischen Rohren und Ventilen hindurch.

Fotografieren im Museum

Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Besuchserlebnisse vor Ort fotografieren. Teilen Sie Ihre Bilder auf Social Media unter #lwlindustriemuseum und #textilwerkbocholt.

Für gewerbliche Aufnahmen ist eine vorherige Zustimmung einzuholen.

Detailaufnahme einer Dampfmaschine.

Museumsshop

Der Museumsshop bietet eine große Auswahl an schönen, farbenfrohen und künstlerischen Produkten aus Stoff und anderen Produkten.

Dienstag–Sonntag von 10–18 Uhr

Unsere Grubentücher können Sie auch online bestellen.

Bestellung Grubentücher

Hängende Grubentücher im Museumsshops des TextilWerk Bocholt.

Anfahrt

Anfahrt mit dem PKW

A 3 Oberhausen - Arnheim. Aus Richtung Oberhausen kommenden nehmen Sie die Abfahrt Hamminkeln, aus Richtung Arnheim die Abfahrt Bocholt/Rees.

Der Museumsparkplatz für beide Standorte befindet sich an der Weberei, Uhlandstraße 50. Von dort sind es nur wenige Minuten zu Fuß über die kubaai Brücke bis zur Spinnerei.

Anfahrt mit Bus und Bahn

Bocholt ist von Münster und den Niederlanden aus mit dem Bus, von Wesel aus mit Bus und Bahn zu erreichen. Vom Bahnhof sind es etwa 200 Meter Fußweg bis zur Spinnerei und etwa 900 Meter bis zur Weberei.

Anfahrt mit dem Fahrrad

Das TextilWerk ist in die NRW-weite Radwegweisung mit den rot-weißen Hinweisschildern eingebunden. Sie liegt an den Radwegen:

 

Historische Fahrradtour digital

Fahrradroute zur Bocholter Textilproduktion

Mit Hilfe der digitalen Karte lassen sich die noch bestehenden, teilweise verfallenen oder inzwischen verschwundenen Sehenswürdigkeiten der textilen Geschichte Bocholts erleben. Die Nutzer erhalten während der Tour auf praktische Weise Hintergrundinformationen oder können historische Fotografien mit dem heutigen Zustand vergleichen. Das TextilWerk ist Start- und Zielpunkt der Tour, den Zeitpunkt und die Dauer bestimmt jeder Radler selbst.

Die digitale Karte kann einfach und kostenlos auf www.velonavi.de oder auf Google-Maps heruntergeladen werden.

Tour de Industriemuseum
Auch rund um die Standorte des LWL-Industriemuseums laden Radwege zu Entdeckungstouren durch 200 Jahre Industriegeschichte ein. Informationen sowie die GPX finden Sie auf der zentralen Seite des LWL-Industriemuseums.